ANRITSU Röntgengeräte für verpackte oder lose Produkte und Flüssigkeiten

Rückrufaktionen oder Imageschäden durch Fremdkörper in Lebensmitteln kosten eine Menge Geld. Vorbeugen lohnt sich deshalb.

Über dieses Produkt

Die Erkennung von gefährlichen Fremdkörpern in starren Verpackungen war lange Zeit ein Problem. Dosen, Gläser und Verpackungen mit metaIlischen Anteilen wie Verschlüsse, Clips, Alufolien usw. konnten deshalb nicht überprüft werden. Mit Hilfe der Röntgentechnik ist es nun möglich, den grössten Teil der Fremdbestandteile aufzuspüren und auszuschleusen. Beispiele hierfür sind: Glassplitter, Steine, Knochensplitter, Gräten oder kleinste Metallteile. Schon sehr kleine Metallteile können auch dort detektiert werden, wo Metallsuchgeräte auf induktiver Basis nicht mehr eingesetzt werden können. Das Besondere dabei ist, dass auch Glas in Glasbehältern oder Metallteilchen in Weissblech- oder Aludosen erkannt werden können. Nebst den Röntgengeräten für verpackte Produkte können wir Ihnen auch die passende Lösung für die kontinuierliche Inspektion von frischen, unverpackten/losen Produkten und Flüssigkeiten offerieren. Die Maschinen sind so gebaut, dass sie den europäischen und US-Normen entsprechen. Zugangsbereiche und Abdeckung des Transportbandes sind doppelt verriegelt.

Anbieter

Ultramatic AG

box Hintermühlenstrasse 6, CH-8409 Winterthur
Gründungsjahr
1929
Mitarbeiterzahl
10 – 19
Liefergebiet
national
Zertifikate
0