Trogschneckenförderer CA

Der Trogschneckenförderer CA ist äußerst vielseitig und bietet zahlreiche Lösungen zur Förderung von pulverförmigen Schüttgütern oder Granulaten.

Details zur Bestellung

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Über dieses Produkt

Das modulare System der CA Trogschneckenförderer ist äußerst vielseitig und bietet zahlreiche Lösungen zur Förderung von pulverförmigen Schüttgütern und Granulaten. CA Trogschnecken sind aus Normalstahl gefertigt und erhalten eine dem jeweiligen Einsatz entsprechende Oberflächenbehandlung. Sie setzen sich zusammen aus einem U- oder V-förmigen, mit mindestens einem Auslauf bestückten Trog, aus einem Endschild an beiden Trogenden, einer auf ein Innenrohr geschweißten Schneckenwendel mit Wellenbuchsen an beiden Enden, zwei Endlagereinheiten inklusive Stopfbuchsen-Wellenabdichtungen, einer bestimmten Anzahl Zwischenlager (abhängig von der Gesamtlänge der Förderschnecke) und verschraubten Trogabdeckungselementen. Des Weiteren sind CA Trogschneckenförderer mit einer dem Einsatz angepassten Antriebseinheit ausgerüstet. Je nach Fördermedium sind CA Trogschnecken in einer leichten, einer mittelschweren oder extraschweren Ausführung lieferbar. Alle Modelle sind in der Version mit ATEX-Zertifizierung für Zone 22 erhältlich. Merkmale: ◦ Pulverbeschichtung ◦ Auf Innenrohr geschweißte Schneckenwendeln ◦ Tröge in geflanschten Modulen mit Standardlängen ◦ Geflanschte Endlagereinheiten durch Wellenabdichtungen gegen Produkteintritt geschützt ◦ Robuste Flanschendlagergehäuse aus Guss mit außenliegender Lagerung und manuell nachstellbaren Stopfbuchsenpackungen ◦ Quadratische oder rechteckige Ausläufe mit integriertem Flansch mit Lochbild gemäß WAM-Werksnorm ◦ Antriebseinheit am Ein- oder Auslaufende ◦ Ohne Antrieb, mit freiem Wellenende ◦ Direkt geflanschter, kompakter Getriebemotor ◦ Direktantrieb mit halbelastischer Kupplung ◦ Getriebemotor mit Kettenübersetzung ◦ Getriebemotor mit Keilriemenübersetzung Für leichte Version: ◦ Evolventenkeilwellenverbindungen (in bestimmten Fällen Wellenverbindungen mit Querspannstift) ◦ Zwischenlager aus Guss oder Stahl mit nachschmierbaren oder selbst schmierenden Gleitlagerbuchsen Für mittelschwere Version: ◦ Evolventenkeilwellenverbindungen (in bestimmten Fällen Wellenverbindungen mit Querspannstift) ◦ Zwischenlager aus Guss mit nachschmierbaren oder selbst schmierenden Gleitlagerbuchsen Für schwere Version: ◦ Geflanschte Wellenverbindungen ◦ Zwischenlager aus Guss oder Stahl mit nachschmierbaren Gleitlagerbuchsen ◦ Antrieb über Keilriemenübersetzung oder halbelastische Kupplung Weiterführende Informationen zur Funktion der Maschine sowie den einzelnen Optionen und Vorteilen finden Sie auf der Produktseite.

Anbieter

WAM GmbH

box Dornier Strasse 10, DE-68804 Altlußheim
Gründungsjahr
1986
Mitarbeiterzahl
50 – 99
Liefergebiet
international
Zertifikate
1