PUR-Vorlack

PUR-Vorlack weiss ist eine einkomponenten Vorstreichfarbe auf Basis eines polyurethanmodifizierten Alkydharz. PUR-Vorlack findet Verwendung als Untergrund für PUR-Hochglanzlack.

Details zur Bestellung

Lieferzeit
-
Mindestbestellmenge
-
Bezahlmethoden
-

Über dieses Produkt

PUR-Vorlack PUR-Vorlack weiss ist eine einkomponenten Vorstreichfarbe auf Basis eines polyurethanmodifizierten Alkydharz. PUR-Vorlack findet Verwendung als Untergrund für PUR-Hochglanzlack. PUR-Vorlack ist einsetzbar innen und außen im Überwasserbereich. Untergrund: Eisen, Stahl, GFK, Holz, MARINE PRIMER. Durch Vorstreichen mit PUR-Vorlack erhält man einen sehr guten Decklackstand. Hervorzuheben ist eine sehr gute Schleifbarkeit. Wir setzen ausschliesslich aromatenfreie Lösemittel ein. Geruchsneutral bei der Verarbeitung. Gebinde: 750 ml 2,5 Ltr Farbton: weiss Materialdaten: Bindemittelbasis Polyurethanmodifiziertes Alkydharz Lieferviskosität leicht thixotrop Dichte ca. 1,4 g/ml Praktische Ergiebigkeit ca. 8 qm/Ltr Untergrund und Vorbehandlung: Der Untergrund muss frei von Fett, Schmutz und Korrosion sein. Alte festhaftende Anstriche gründlich anschleifen und säubern, lose und mürbe Anstriche entfernen. Danach gegebenenfalls mit MARINE PRIMER konservieren, mit PUR-Vorlack grundieren und anschließend mit PUR-Hochglanzlack lackieren. Vor dem nächsten Anstrich Zwischenschliff. Verarbeitung: Temperatur Ab + 5°C Objekttemperatur bis ca 85% rel. Luftfeuchte (Taupunkt beachten !) Applikation Pinsel, feinporiger Moltopren-Farbroller , Spritzen konv. oder airless. Der anfallende Spritzstaub muss regelmäßig beseitigt werden; Spritzstaub neigt zur Selbstentzündung. Verdünnung EA-Verdünnung auch zum Reinigen der Arbeitsgeräte Trocknung Staubtrocken nach ca. 2-3 Std Überstreichbar nach ca. 36 Std. mit vorherigem Zwischenschliff. Voll belastbar nach 7 Tagen. Trocknung und Härte sind Temperatur- und Schichtdickenabhängig Hinweise: Vor Gebrauch gründlich aufrühren. Bei der Verarbeitung in Innenräumen für genügend Frischluft sorgen. Mit Farbe getränkte Lappen wegen möglicher Selbstentzündung nicht aufheben . Vor dem Beseitigen mit Wasser tränken. Möglichst gleiche Chargen verwenden. Produktklassifizierung: Flammpunkt > 23°C UN 1263 VbF entfällt ADR entfällt

Anbieter

Wohlert-Lackfabrik GmbH

box Max-Planck-Strasse 17, DE-27721 Ritterhude
Gründungsjahr
1990
Mitarbeiterzahl
5 – 9
Liefergebiet
national
Zertifikate
0