Zangen und Pinzetten

Zangen und Pinzetten

Zangen und Pinzetten für den Einsatz im Arbeitsumfeld

Zangen und Pinzetten sind aus der heutigen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Die Werkzeuge scheinen extrem klein zu sein, sind aber gleichzeitig unverzichtbar. Bei einem flexiblen und vielseitigen Aufgabenfeld ist es notwendig, nach wesentlichen Kriterien, wie zum Beispiel der Handlichkeit und der Qualität, zu entscheiden.

Zangen und Pinzetten als vielseitige Allrounder

Im modernen Handwerk stellen Zangen und Pinzetten oftmals das „Rückgrat“ eines gut sortierten Werkzeugkoffers dar. Die Hersteller von Zangen und Pinzetten verarbeiten grundsätzlich hochwertige Materialien und das Arbeitsumfeld wird heute fortschreitend komplizierter, zum Beispiel bei dem Bedarf von extrem kleinen Pinzetten zur Arbeit in schmalen Lücken im Feinhandwerk.

Professionelle Einkäufer, die sich mit dem Thema Zangen und Pinzetten beschäftigen, sehen sich in vielen Fällen einer schier unendlich großen Auswahl guter Werkzeuge gegenüber und stehen oftmals vor der schwierigen Entscheidung, welches Werkzeug sich für das jeweilige Einsatzgebiet perfekt eignet. Die Verwendungszwecke sind ebenso vielseitig wie das Angebot.

Abisolierzangen und Gripzangen verwendet man vor allem im Elektrohandwerk, während Installateure und Klempner sich auf ihre Wasserpumpenzangen, Kombizangen und Sicherungsringzangen verlassen.

Im Baugewerbe und bei Fliesenlegern finden Fliesenlochzangen Verwendung, während im Grunde nahezu jeder Handwerker im professionellen Umfeld gern zu den sogenannten Zangen-Sets greift, in denen er ein ausreichend umfangreiches Sortiment verschiedener praktischer Werkzeuge vorfindet.