Beck Kabel- und Gehäusetechnik GmbH

box Geprüft
Bärenfelsallee 20, DE-17121 Loitz/OT Rustow
Über Beck Kabel- und Gehäusetechnik GmbH

Kabelkonfektion, Steckverbinder, Gehäusebearbeitung, Lithiumbatterien, Vormontage. Mehr erfahren


Zertifikate
Zertifikate: 1
DIN ISO 9001:2015
beck_kabel-_und_gehäusetechnik_gmbh_liefergebiet_national
Liefergebiet:
National
Gründungsjahr
Gründungsjahr:
1995
Mitarbeiteranzahl
Mitarbeiteranzahl:
20 – 49
  • Katalog

Produkte des Anbieters

Von dieser Firma liegen keine Produktinformationen vor.

Die Firma Beck Kabel- und Gehäusetechnik GmbH hat noch keine Produkte oder Produktionformationen zur Verfügung gestellt.

Angebotsübersicht und Ansprechpartner

Kategorien
Aluminiumgehäuse
box
box
Gunnar Frese
Batteriekonfektionierung
box
box
Gunnar Frese
Datenübertragungskabel, konfektionierte
box
box
Gunnar Frese
Drahtbrücken
box
box
Gunnar Frese
Flachkabel, flexible (FFC)
box
box
Gunnar Frese
Flachrundkabel, geschirmte
box
box
Gunnar Frese
Industriekabel, konfektionierte
box
box
Beck Kabel- und Gehäusetechnik GmbH
Kabel, abgeschirmte
box
box
Gunnar Frese

Standort & Kontakt

Über uns

Über Beck Kabel- und Gehäusetechnik GmbH

Die Beck Kabel- und Gehäusetechnik GmbH – kurz BKG - ist im Jahre 1995 aus einer Ausgliederung des Dienstleistungsbereiches der Beck Elektronik entstanden. Mit über 45 Mitarbeitern produziert die BKG in Mecklenburg-Vorpommern kundenspezifische Kabelbäume, bearbeitet Standardgehäuse nach Kundenwunsch und vertreibt Lithiumbatterien für industrielle Anwendungen.

Durch die über 20-jährige Erfahrung verstehen wir uns als Problemlöser für unsere Kunden. Kundennähe und Effizienz sind nicht Schlagwörter, sondern gelebte Philosophie. Der Erfolg unseres Kunden ist auch unser Erfolg.

Neben allen produktiven Zielen steht der Mensch im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit: Soziales Engagement und der Erhalt von Arbeitsplätzen sind wichtige Säulen unserer Firmenphilosophie.

Seit 2018 wird die Beck Kabel- und Gehäusetechnik GmbH als familiengeführtes Unternehmen von Dr. Dieter Beck und Nikolas Loebenberger geleitet.