Suchen nach:

Grein GmbH & Co. KG Holz- & Kunststoffwerk

Sägewerk 1, DE-97896 Freudenberg-Boxtal
Über Grein GmbH & Co. KG Holz- & Kunststoffwerk

Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Verpackungen, insbesondere aus Kunststoffen, sowie Betrieb eines Sägewerks mit Bearbeitung und Verarbeitung von Holz sowie Holzhandel


Zertifikate
DIN EN ISO 14001
DIN EN 9100
Zertifikate
grein_gmbh_&_co._kg_holz-_&_kunststoffwerk_liefergebiet_europaweit
Europaweit
Liefergebiet
Gründungsjahr
1836
Gründungsjahr
Mitarbeiteranzahl
50 – 99
Mitarbeiteranzahl

Angebotsübersicht und Ansprechpartner

Kategorien
EPS-Thermoverpackungen für Lebensmittel
Frau Michaela Gröh Marketingleitung
Formteile aus Styropor®
Frau Michaela Gröh Marketingleitung
Verpackungen aus EPS
Frau Michaela Gröh Marketingleitung
Zuschnitte aus Styropor®
Frau Michaela Gröh Marketingleitung
Fassadenelemente aus Holz
Frau Michaela Gröh Marketingleitung
Hobelware
Frau Michaela Gröh Marketingleitung
Holz für den Garten- und Landschaftsbau
Frau Michaela Gröh Marketingleitung
Holzhandel
Frau Michaela Gröh Marketingleitung

Produkte des Anbieters

Alle Produkte

Standort & Kontakt

Grein GmbH & Co. KG Holz- & Kunststoffwerk
Frau Michaela Gröh
Sägewerk 1
DE-97896 Freudenberg-Boxtal

Über uns

Über Grein GmbH & Co. KG Holz- & Kunststoffwerk

Die Grein GmbH & Co. KG befindet sich nach wie vor in Familienbesitz und wird nun in der dritten und vierten Generation geführt. Strategisch günstig gelegen zwischen Würzburg und Frankfurt haben wir kurze Lieferstrecken zum Rhein-Main Gebiet und den Industriezentren in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Jedoch beliefern wir auch seit Jahren erfolgreich Kunden im europäischen Ausland.
Bereits 1973 kam das Kunststoffwerk hinzu. In dem stetig gewachsenen und modernisierten Werk werden Verpackungen und Formteile aus expandierbarem Polystyrol (EPS) hergestellt. Mit über 40 Jahren Erfahrung in Styropor-Verpackungen gehört Grein zu den kompetentesten Unternehmen im Markt.

Nach Entwicklung, CAD Erstellung und Handmustern wird vom Formbauer ein sogenanntes “Werkzeug” gebaut.
Mit Hilfe dieses Werkzeugs wird das individuelle EPS-Formteil hergestellt.
Bei Standardverpackungen können wir auf bestehende Werkzeuge zurückgreifen. Bei Zuschnitten wird kein Werkzeug benötigt.

Je nach Anforderung wird das Styropor auf ein bestimmtes spezifisches Gewicht vorgeschäumt. Dieses vorgeschäumte Material wird dann mit Hilfe der Formteilautomaten in das Werkzeug gefüllt und mit heißem Dampf “aufgebläht” – es expandiert und verschmilzt. Dabei passt sich das Material genau der Form des Werkzeugs an. Nach Abkühlung und Stabilisierung wird das Werkzeug geöffnet und das EPS Formteil ist fertig.
Während der Produktion werden die Teile gem. unserer DIN ISO 9001:2008 Zertifizierung und Kundenvorgaben ständig kontrolliert und überwacht.

Leitende Mitarbeiter

Weitere Informationen anfragen

signup
Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie mit uns unverbindlich Kontakt auf.
email_kontakt Kontakt