hemse.one GmbH

box Geprüft
Nördliche Münchner Straße 9c, DE-82031 Grünwald bei München
Über hemse.one GmbH

Wie bieten SaaS Microzahlungssystem bzw. Zahlungsplattform für Zahlungen u.a. ÖPNV, Ladesäulen, City-Bikes, Parken bzw. Co-Working an. Wir entwickeln maßgeschneiderte cloud basierte Software Systeme Mehr erfahren

  • Katalog

Produkte des Anbieters

Von dieser Firma liegen keine Produktinformationen vor.

Die Firma hemse.one GmbH hat noch keine Produkte oder Produktionformationen zur Verfügung gestellt.

Angebotsübersicht und Ansprechpartner

Kategorien
Projektmanagement
box
box
Dr. Christoph Demuth
Geschäftsführung
Software as a Service (SAAS)
box
box
Hans Vanden Houden
Verkaufsleitung
Softwareentwicklungs-Prozessverbesserungen
box
box
Dr. Christoph Demuth
Geschäftsführung
Unternehmensberatung für Informationsmanagement
box
box
Dr. Christoph Demuth
Geschäftsführung
Vertriebsunterstützung
box
box
Dr. Christoph Demuth
Geschäftsführung
Zahlungssysteme, elektronische
box
box
Hans Vanden Houden
Verkaufsleitung

Standort & Kontakt

hemse.one GmbH
Nördliche Münchner Straße 9c
DE-82031 Grünwald bei München

Über uns

Über hemse.one GmbH

Als Unternehmergeführtes Softwareunternehmen bieten wir unsere Zahlungsplattform bzw. Cloud basiertes Mikrozahlungssystem als SaaS und ermöglichen so die Zahlung von Dienstleistungen oder Fahrkahrten z.B. im ÖPNV, Ladesäuleninfrastruktur für E-Fahrzeuge, City-Bikes, E-Scooter, Parken bzw. autorisiertes Parken auf P+R Parkplätzen, den Eintritt in städtische Einrichtungen, wie z.B. Museen, Austellungen oder Zoos, oder den Zugang zu Wertstoffhöfen. Insbesondere beim ÖPNV ermöglicht das System neben einer erheblichen Kosteneinsparung beim Ticketverkauf und der Abrechnung eine genaue Darstellung der Nachfrage, sowie eine genaue, sekmentbasierte Abrechnung pro Segment, z.B. S-Bahn, U-Bahn und Bus unterschiedlicher Verkehrsträger in einem Verkehrsverbund. Dies ermöglicht außerdem eine genaue Zuordnung von staatlichen Subventionen. Das System ermöglicht auch eine genaue Zuordnung von ausgaben für Empfänger von Sozialleistungen. d.h. Empfänger von staatlichen Transferzahlungen können einen bestimmten Betrag für die Mobilität nutzen oder werden beispielsweise von den Transportkosten befreit. Nutzer des ÖPNV können z.B. Zugang zu P+R Parkplätzen erhalten oder eine vergünstigte Parkgebühr abrechnen.
Neben der Mobilität lassen sich mit dem sogenannten Account Based Ticketing System auch weitere Kommunale Angebote, wie Museen, Ausstellungen, Veranstaltungen, Zoos oder Sporteinrichtungen nutzen und bezahlen. Darüber hinaus eigenet sich das System auch für die Innanspruchnahme von Dienstleistungen von Co-Working anbietern oder auch die Zahlung des Mittagessens in Kantinen oder Coffeshops, wo die Zahlung erstens rasch abgewicket werden muss und zweitens wo der Arbeitgeber eventuell eine Zuzahlung für den Arbeitnehmer leisten möchte oder muss.
Empfänger von staatlichen Transferleistungen können über die APP auch Zugang zu Lebensmitteln und sonstigen Gütern des täglichen Bedarfs erhalten, welche durch die Transferzahlungen abgegolten werden sollen.
Neben der Zahlungsplattform bietet das Softwareunternehmen auch die entwicklung maßgeschneiderter Cloud-basierter Softwarelösungen, sowie die Transformation von bestehenden Server-Client Lösungen in echte cloudlösungen und deren kosteneffizienteren Betrieb. Gemeinsam mit dem Auftraggeber setzen wir das Sofwarentwicklungsprojekt auf und stellen unsererseits auch einen Projektleiter zur verfügung, damit Projekte im überschaubaren Zeitrahmen zwischen drei und 12 Monaten erfolgreich abgewickelt werden können.
Zusätzlich bieten wir auch Beratung bei der Implementierung unserer Zahlungsplattform nikelX, bzw. bei der für Sie entwickelten Software. Darüber hinaus beraten wir im Bereich Business Development, insbesondere bei Projekten Intelligenter Transportsysteme. Dabei unterstützen wir bei Aufbau von Bieterkonsortien für öffentliche Ausschreibung und wirken bei der Angebotserstellung mit.