Institut für Marktpsychologie Mannheim Prof. Dr. Gert Gutjahr GmbH

box Geprüft
P 4, Nr. 1, DE-68161 Mannheim
Über Institut für Marktpsychologie Mannheim Prof. Dr. Gert Gutjahr GmbH

Marktpsychologische Forschung (qualitativ und quantitativ); AdHoc-Marketingforschung allgemein; Design-Forschung; Kauf-/Informationsverhalten von Konsumenten; POS-Forschung, Shopper Research. Mehr erfahren


institut_für_marktpsychologie_mannheim_prof._dr._gert_gutjahr_gmbh_liefergebiet_europaweit
Liefergebiet:
Europaweit
Gründungsjahr
Gründungsjahr:
1949
Mitarbeiteranzahl
Mitarbeiteranzahl:
5 – 9
  • Katalog

Produkte des Anbieters

Von dieser Firma liegen keine Produktinformationen vor.

Die Firma Institut für Marktpsychologie Mannheim Prof. Dr. Gert Gutjahr GmbH hat noch keine Produkte oder Produktionformationen zur Verfügung gestellt.

Angebotsübersicht und Ansprechpartner

Kategorien
Auftragsforschung
box
box
Prof. Dr. Gert Gutjahr
Geschäftsführung
Industriemarktforschung
box
box
Prof. Dr. Gert Gutjahr
Geschäftsführung
Marktanalysen
box
box
Prof. Dr. Gert Gutjahr
Geschäftsführung
Marktbeobachtung
box
box
Prof. Dr. Gert Gutjahr
Geschäftsführung
Marktforschung
box
box
Prof. Dr. Gert Gutjahr
Geschäftsführung
Marktforschung für die Automobilindustrie
box
box
Prof. Dr. Gert Gutjahr
Geschäftsführung
Online-Marktforschung
box
box
Prof. Dr. Gert Gutjahr
Geschäftsführung
Sozialforschung
box
box
Prof. Dr. Gert Gutjahr
Geschäftsführung

Standort & Kontakt

Institut für Marktpsychologie Mannheim Prof. Dr. Gert Gutjahr GmbH
P 4, Nr. 1
DE-68161 Mannheim

Über uns

Über Institut für Marktpsychologie Mannheim Prof. Dr. Gert Gutjahr GmbH

Willkommen beim ersten marktpsychologischen Institut Deutschlands

Seit 70 Jahren unterstützt und berät das INSTITUT FÜR MARKTPSYCHOLOGIE MANNHEIM seine Kunden mit markt- und werbepsychologischer Forschung.
1949 beginnt Dr. Bernt Spiegel am psychologischen Institut der Wirtschaftshochschule Mannheim mit werbepsychologischen Untersuchungsmethoden und legt den Grundstein des Instituts für Marktpsychologie.

1972 erwirbt Dr. Gert Gutjahr das Institut. In den folgenden Jahrzehnten integriert das Institut immer wieder neue Forschungsansätze aus der Grundlagenforschung und erweitert sein Methodenportfolio, um für seine Kunden immer auf dem neuesten Stand der Psychologie zu arbeiten.

Ein Leitgedanke war und ist bis heute die konsequente Integration von qualitativen und quantitativen Forschungsansätzen.

”Wir konnten uns nicht damit begnügen, Verhaltenseinheiten einfach zu zählen: unser Ehrgeiz war es, komplexe Erlebensweisen empirisch zu erfassen.

Der oft behauptete Widerspruch zwischen Statistik und phänomenologischer Reichhaltigkeit war sozusagen von Anbeginn unserer Arbeiten aufgehoben, weil gerade die Synthese der beiden Ansatzpunkte uns als die eigentliche Aufgabe erschien.“ Paul. F. Lazarsfeld: Die Arbeitslosen von Marienthal (1929-31)