W. Siegrist AG

Geprüft
Lebernstrasse 55, CH-2540 Grenchen
Über W. Siegrist AG

Herstellung von geraden- und schrägverzahnten Teilen, Kleinserien für Prototypenbau, Serienproduktion, Schneckenräder, Schnecken, Kronenräder.

Mehr erfahren
w._siegrist_ag_video_unternehmen_präsentation

Zertifikate
SN EN ISO 9001:2015
DIN EN ISO 13485
SN EN ISO 13485
Zertifikate
w._siegrist_ag_liefergebiet_weltweit
Weltweit
Liefergebiet
Gründungsjahr
1916
Gründungsjahr
Mitarbeiteranzahl
20 – 49
Mitarbeiteranzahl

Angebotsübersicht und Ansprechpartner

Kategorien
Antriebstechnik
Herr Rudolf Ruppli Geschäftsführung
CNC-Drehteile
Herr Rudolf Ruppli Geschäftsführung
Schneckenräder
Herr Rudolf Ruppli Geschäftsführung
Verzahnung im Lohn
Herr Rudolf Ruppli Geschäftsführung
Verzahnungsteile
Herr Rudolf Ruppli Geschäftsführung
Zahnräder
Herr Rudolf Ruppli Geschäftsführung
Zahnräder für den Maschinenbau
Herr Rudolf Ruppli Geschäftsführung
Zahnräder für die Feinmechanik
Herr Rudolf Ruppli Geschäftsführung

Standort & Kontakt

W. Siegrist AG
Herr Rudolf Ruppli
Lebernstrasse 55
CH-2540 Grenchen

Über uns

Über W. Siegrist AG

1912 begann Walter Siegrist Triebe und Räder für die Uhrenindustrie herzustellen. Mit seinem Schwager Arnold Flury gründete er 1916 die W. Siegrist & Cie. Die ursprünglich allein auf die schweizerische Uhrenindustrie ausgerichtete Fabrikation fand bald eine Ausweitung durch Exporte in verschiedene europäische Länder, USA und auch nach Südamerika. Ab 1930 wurde die Herstellung von Ritzeln, Rädern, Laufwerken und Mikrogetrieben für den Apparatebau sowie die Messuhrenfabrikation aufgenommen. Die Produktion von Uhrenteilen wurde laufend reduziert und schlussendlich aufgegeben. Ab den sechziger Jahren wurde die weltbekannte TESSINA-Kamera hergestellt. Es war die kleinste 35 mm-Kamera der Welt, die je produziert und verkauft wurde. Die Produktion wurde 1990 eingestellt. 1995 wurde durch einen Anbau an die bestehende Fabrik die Produktionsfläche verdoppelt. Damit wurde die Voraussetzung für die weitere Expansion der W. Siegrist AG geschaffen.

2005 verkauften die Nachkommen der Gründer ihre Aktien im Rahmen eines Management Buy In und sicherten damit das weitere Bestehen des Unternehmens.

Im Mai 2013 ist die Firma in ihr neues Fabrikationsgebäude an der Lebernstrasse 55 in Grenchen umgezogen. Hier kann Ihnen die W. Siegrist AG unter besten technischen und betriebsorganisatorischen Bedingungen mit ihren kompetenten, innovativen und aufgestellten Mitarbeitenden Ihre Produkte herstellen.

Im Zuge der ständigen Weiterentwicklung hat die W. Siegrist AG im Dezember 2016 einen weiteren wichtigen Schritt vollzogen, indem sie die Zertifizierung nach ISO 13485 bestanden hat. Damit wollen wir einerseits den stetig wachsenden Bedürfnissen unserer Kunden nachkommen und anderseits eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft schaffen. Die Mikrotechnik ist unsere Leidenschaft.

Leitende Mitarbeiter

Weitere Informationen anfragen

w._siegrist_ag_logo
Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie mit W. Siegrist AG Kontakt auf.
email_kontakt Kontakt