Palettiertechnik

Palettiertechnik

Palettiertechnik für vielfältige Anwendungen

Mittels der Palettiertechnik kann in der Prozessautomatisierung ein viel schnelleres Verarbeiten von Packstücken erfolgen, als dieses per manueller Arbeit möglich wäre. Hier kommen verschiedene Industrieroboter zum Einsatz, die die Packstücke auf Ladungsträgern unterschiedlicher Art zusammenfassen und damit den Produktionsprozess beschleunigen.

Palettiertechnik ist unverzichtbar in der Prozessautomatisierung

In der Palettiertechnik kommt es auf eine Vielzahl von Faktoren an wie etwa eine effiziente und kostengünstige Technik sowie eine hohe Zuverlässigkeit bei der Palettierung verschiedenster Packstücke. Die Palettiertechnik schafft Ordnung in der Produktion und hat damit erheblichen Einfluss auf einen gut funktionierenden, kontinuierlichen Produktionsprozess.
In der automatischen Palettierung gilt es, verschiedene Arten des Palettierens zu unterscheiden. Komplette Lagen einer Palettenladung lassen sich zum Beispiel mit einem Lagenpalettierer auf eine Palette stellen. Es handelt sich hierbei um besonders leistungsstarke Systeme, die in der Praxis häufig zu finden sind. Verfügbar sind solche Lagenpalettierer mit Palettenhub oder mit Lagenhub. Erfolgt der Paletteneinlauf unten, kommen die Palettierer mit Lagenhub zum Einsatz; beim Palettenhub erfolgt der Produkteinlauf auf einem höheren Niveau.
Für das Schichten von fertig verpackten Waren auf eine Transportpalette kommen die Endverpackungssysteme zum Einsatz. Die Produkte befinden sich hier in der Regel in Tüten oder in Säcken. Die Zuführung der Produkte zum Palettierer erfolgt über Förderbänder oder Rollbahnen. Auch hier geschieht die Palettierung vollautomatisch.