5 Lieferanten für „Heizölzusätze“ in München

 
Land
5
Standort
Lieferantentyp
4
2

Durch die gezielte Beimischung von Heizölzusätzen, die häufig auch alsAdditive bezeichnet werden, können die spezifischen Eigenschaften desHeizöls effektiv verbessert werden. Bereits in der Raffinerie wird dasHeizöl durch verschiedene Zusätze veredelt. Hierdurch wird zumBeispiel die Fließfähigkeit des Öls gesteigert. Durch das spätereHinzufügen verschiedener Heizölzusätze soll in den meisten Fällen derWirkungsgrad einer Ölheizung optimiert werden. Die Verwendung vonHeizölzusätzen kann das Heizen mit Öl umweltfreundlicher machen, dasich der Ölverbrauch auf diese Weise reduzieren lässt. So lassen sichlangfristig die Heizkosten senken. Es sollte jedoch genau daraufgeachtet werden, die geeigneten Heizölzusätze zu wählen, damit diegewünschten positiven Eigenschaften realisiert werden können. Je nachspezifischer Eigenschaft des Zusatzstoffes unterscheidet manverschiedene Arten von Heizölzusätzen.

Die verschiedenenHeizölzusätze

Als Stabilitätsverbesserer bezeichnet man Zusatzstoffe,die der Entstehung unerwünschter Alterungsprodukte bei längererLagerung oder Erhitzung vorbeugen sollen. Durch die Ablagerung derAlterungsprodukte im Inneren des Brenners kann es zu Störungen derHeizungsanlage kommen. Verbrennungsverbesserer reduzieren dieRußbildung und tragen auf diese Weise zu einer Optimierung desVerbrennungsprozesses bei. Mit dem Einsatz von Geruchsüberdeckernlässt sich der unangenehme Geruch des Heizöls zuverlässigneutralisieren. Sinnvoll kann auch die Zugabe speziellerMetalldeaktivatoren sein, mit denen die negativen Auswirkungen derMetallionen im Heizöl reduziert werden können. Auf diese Weise lässtsich der Alterungsprozess des Öls verlangsamen. SogenanntePumpenschutzadditive erhöhen die Schmierfähigkeit des Heizöls undgewährleisten eine gleichmäßige Schmierung der Pumpe. Das trägt zueiner Schonung der Pumpe bei und erhöht so die Haltbarkeit.