Diese Firmenprofile werden von wlw auf bestimmte Kriterien geprüft.
Zeige geprüfte Firmenprofile
  • AT 8772 Traboch
Die DMH Dichtungs- und Maschinenhandel GmbH ist ein weltweit tätiges Unternehmen aus Traboch, Österreich und erzeugt CNC-Drehmaschinen...
1 Zertifikat
  • · ISO 9001:2015
100-199 Mitarbeiter
1990 gegründet
  • DE 85716 Unterschleißheim
ERP & CALC Standard Software Lösung Individual Software Lösung
10-19 Mitarbeiter
2014 gegründet
  • DE 82140 Olching
Prosydon bietet technische Software-Lösungen für Fertigungsbetriebe.
1-4 Mitarbeiter
2017 gegründet
  • AT 6845 Hohenems
Wir bieten Ihnen professionellen Allround-Service für CNC- Werkzeugmaschinen und Industrieanlagen....
5-9 Mitarbeiter
2014 gegründet
  • DE 85652 Pliening
Das auf Industrietechnologie spezialisierte Unternehmen entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software...
50-99 Mitarbeiter
1982 gegründet
  • DE 09120 Chemnitz
CNC-Spezialist, Steuerungstechnik, Roboterprogrammierung, Hard - und Softwareengineering
10-19 Mitarbeiter
1990 gegründet
  • DE 65396 Walluf
Unsere Lösungen bestehen aus innovativen Software-Produkten, Consultingleistungen und Schulungen.
1 Zertifikat
  • · DIN EN ISO 9001:2008
100-199 Mitarbeiter
1996 gegründet
  • DE 36124 Eichenzell
Herstellung und Vertrieb von Komponenten aus den Bereichen MECHANIK, ELEKTRONIK & SOFTWARE....
2 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 9001:2015
  • · DIN ISO 9001:2015
200-499 Mitarbeiter
1972 gegründet
  • DE 56651 Niederzissen
Ansprechpartner für die additive Fertigung von Metallteilen mit der kompletten Prozesskette im Haus: Von der Konstruktion über die CNC...
5-9 Mitarbeiter
2016 gegründet
  • DE 34414 Warburg
Ihr vielseitiger Shop für Modellbau, CNC-Technik und Co....
1-4 Mitarbeiter
2005 gegründet
  • DE 47608 Geldern
Deutscher Maschinenhersteller von CNC Portalfräsmaschinen, CNC Graviermaschinen und CNC Fräsmaschinen ansässig in Geldern...
2 Zertifikate
  • · PEFC
  • · TÜV Rheinland
10-19 Mitarbeiter
2004 gegründet
  • DE 97816 Lohr
Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Mo...
16 Zertifikate
  • · KTA 1401
  • · DIN EN ISO 14001:2004
  • · DIN EN ISO 9001:2008
  • · AZWV
  • · DGRL 97/23/EG
  • · IRIS
  • · DIN EN ISO 9001:2015
  • · Lloyd's Register
  • · RoHS
  • · CE-Kennzeichnung
  • · EHEDG
  • · DIN EN ISO 14001:2015
  • · DIN EN ISO 50001:2011
  • · OHSAS 18001:2007
  • · DNV GL
  • · DIN EN 10204
1000+ Mitarbeiter
1795 gegründet
  • DE 52477 Alsdorf
Mit unserem CNC-Maschinenpark, dem Einsatz von CAD/CAM-Software sowie unserer modernen 3D-Koordinatenmesstechnik zur Qualitätssicherung...
1 Zertifikat
  • · DIN EN ISO 9001:2000
20-49 Mitarbeiter
1993 gegründet
  • DE 44379 Dortmund
Führender Anbieter von CAD/CAM-Software für den Treppenbau. Anbieter von CAM/CNC-Lösungen für den Holz- und Fensterbau....
20-49 Mitarbeiter
1992 gegründet
  • DE 49324 Melle
Herstellung von Metallerzeugnissen, Sonderanlagen & Spezialtransportlösungen, Zertifizierung DIN EN ISO 9001:2015 und 1090; CNC-Blechbearbeitung...
10 Zertifikate
  • · DIN EN 1090 EXC2
  • · §19 WHG
  • · DIN EN 1090-1
  • · DIN EN 1090-2
  • · DIN EN ISO 9001:2015
  • · VDI 2700
  • · DIN EN 1090
  • · Fachbetrieb nach WHG
  • · DIN EN 15312:2010
  • · DIN EN 748:2018
100-199 Mitarbeiter
1996 gegründet
  • DE 35745 Herborn
Wir bieten CNC- Innen- und Aussenrundschleifmaschinen in modernster Technik und kundenspezifischer Ausführung sowie Hochpräzisionswerkzeuge...
2 Zertifikate
  • · Achilles JQS
  • · DIN EN ISO 9001:2015
100-199 Mitarbeiter
1937 gegründet
  • DE 12309 Berlin
Die ganze Mechatronik Neben der Entwicklung und Optimierung von Elektronik und Software bietet Mocontronic Ihnen zudem eine...
2 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 9001:2008
  • · ISO 9001:2015
5-9 Mitarbeiter
2007 gegründet
  • CH 2504 Biel/Bienne
Weltweit führender Hersteller in der Fertigungsautomation (CNC), von Industrierobotern sowie Bearbeitungszentren, Drahterodiermaschinen...
7 Zertifikate
  • · DIN ISO 14001
  • · SN EN ISO 14001
  • · DIN EN ISO 9001:2008
  • · SN EN ISO 9001:2008
  • · DIN EN ISO 14001
  • · AEO-F
  • · DIN EN ISO 9001
1000+ Mitarbeiter
1956 gegründet
  • DE 08297 Zwönitz
Rohmaterialbeschaffung, CNC-Bearbeitung, Komplettierung und Lieferung von Serienprodukten nach Kundenwunsch....
3 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 9001:2015
  • · CrefoZert
  • · ISO 9001:2015
100-199 Mitarbeiter
1993 gegründet
  • DE 46149 Oberhausen
CNC Fräsen, CNC Drehen, Baugruppen, Laserbeschriftung, PVD Beschichtung, Eloxal.
1 Zertifikat
  • · ISO 9001:2015
5-9 Mitarbeiter
1996 gegründet
  • DE 86609 Donauwörth
Entwicklung von Systemtechnik, Kabeltechnik und CNC-Dreh-/Frästechnik sowie EDV, Netzwerke und Software.
2 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 9001
  • · DIN ISO 9001:2015
50-99 Mitarbeiter
1991 gegründet
  • DE 71634 Ludwigsburg
Wir haben 40 + Jahre an Erfahrung im Bereich der CNC Dreh- und Frästechnik
1 Zertifikat
  • · DIN EN ISO 9001:2015
5-9 Mitarbeiter
1970 gegründet
  • AT 3300 Amstetten
Materialien mittels Wasserstrahltechnik, sowie zerspanende Berarbeitungenwie CNC-Fräsen und Drehen spezialisiert hat.
20-49 Mitarbeiter
2000 gegründet
  • DE 98693 Ilmenau
Schaumstoffen - CNC gesteuerte Drahtschneidemaschine zum abrasiven Schneiden von Schaumstoffen - CNC gesteuerte Portalfräsmaschinen...
5-9 Mitarbeiter
2006 gegründet
  • DE 65428 Rüsselsheim
Industrievertreter fuer CNC-Langdrehmaschinen, Universal - CNC-Schleifmaschinen, Gewinderollmaschinen, Glattwalzmaschinen...
1-4 Mitarbeiter
1997 gegründet
  • DE 58119 Hagen
Als Hersteller von Steuerungstechnik und Software bieten wir stets die optimale Beratung und Lösung zu Ihren Anforderungen...
1-4 Mitarbeiter
1994 gegründet
  • DE 32758 Detmold
Wir bieten optimierte Lösungen für Ihre CNC gesteuerte Zerspanung von anspruchsvollen Produkten und Materialien.
1 Zertifikat
  • · DIN EN ISO 9001:2015
20-49 Mitarbeiter
1993 gegründet
  • DE 78532 Tuttlingen
CHIRON ist mit seinen vertikalen CNC-gesteuerten Fertigungszentren und den darauf basierenden TURNKEY-Lösungen ein weltweit...
11 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 14001:2004
  • · DIN EN ISO 9001
  • · DIN EN ISO 50001
  • · VDA 6.4
  • · OHSAS 18001
  • · DIN EN ISO 9001:2008
  • · DIN EN ISO 9001:2015
  • · DIN EN ISO 14001:2015
  • · DIN EN ISO 50001:2011
  • · AEO
  • · BS OHSAS 18001:2007
1000+ Mitarbeiter
1921 gegründet
  • DE 65428 Rüsselsheim am Main
Das Unternehmen ist branchenübergreifend in den Geschäftsfeldern Entwicklung, Industrialisierung, Software und Beratung tätig...
7 Zertifikate
  • · DIN EN ISO 9001:2015
  • · DIN EN ISO 14001:2015
  • · BS OHSAS 18001:2007
  • · IATF 16949:2016
  • · DIN EN ISO 13485:2016
  • · OHSAS 18001:2007
  • · TISAX
500-999 Mitarbeiter
1986 gegründet
  • DE 33428 Marienfeld
Herstellung und Vertrieb von Werkzeugmaschinen, Fräs-Werkzeugen und Werkzeugaufnahmen, CAM-Programmierung, CAM-Software,...
20-49 Mitarbeiter
1989 gegründet
  • DE 47800 Krefeld
Das aktuelle Highlight unter den CNC-Maschinen, der TruLaser 5030 mit 10kW Leistung, macht neue Dickenbereiche, die bisher...
5 Zertifikate
  • · EN 1090
  • · ISO 9001
  • · ISO 14001
  • · DGRL 2014/68/EU
  • · TÜV Rheinland
20-49 Mitarbeiter
1956 gegründet

Häufig gestellte Fragen zum Thema CNC-Software

CNC-Software – was ist das?

Die CNC-Technologie (Computerized Numerical Control), die rechnergestützte numerische Steuerung von Werkzeugmaschinen, hat einen hohen Stellenwert in der Industrie.

Eine CNC-Maschine verfügt über einen Rechner, der ihre Abläufe mittels Einsatz einer CNC-Software steuert. Es ist möglich, diese Steuerungssoftware an der Maschine zu bearbeiten. Aufgrund der Vorgaben, die von der CNC-Software kommen, fertigen CNC-Fräsen, -Drehmaschinen etc. die auf ihnen eingespannten Bauteile. Dazu dirigiert die Software die Werkzeugauswahl und alle anderen Funktionen – sie sorgt für exaktes und schnelles Arbeiten, sodass immer das gewünschte hochwertige Produkt entsteht. Im Kontext solcher Anwendungen ist z. B. von Gravursoftware oder Frässoftware die Rede. Nutzer können CNC-Software auf marktgängigen PCs verwenden. Des Weiteren ist es möglich, CNC-Programmiersoftware zu kaufen, um CNC-Programme zu entwickeln.

Was ist bei der Wahl der CNC-Software zu beachten?

Es empfiehlt sich, vor dem Kauf von CNC-Software bzw. CAD- (CAD: computer-aided design = rechnerunterstütztes Design) und CAM-Software (CAM: computer-aided manufacturing = rechnerunterstützte Fertigung) einige Aspekte zu beherzigen:

Software - Angebote: Als Anwender können Sie aus vielen Angeboten mit CNC-Programmen sowie CAD- und CAM-Software wählen. Die Anwendungen ersparen Ihnen den Aufwand, die CNC-Programmiersoftware selbst zu erlernen oder zu schreiben und bieten unterschiedliche Bandbreiten an Funktionen. Ihre Preisspanne reicht von unter 100 Euro bis über 1.000 Euro.

Tipps für CNC-Software:

  • Mach3 von Artsoft, mit über 10.000 Anwendern auf der ganzen Welt rangiert diese Anwendung an der Spitze der Steuerprogramme für Windows.
  • ProNC, eine Isel CNC-Software, die als universelle Lösung gilt und ebenfalls unter Windows läuft.
  • Keller CNC-Software, z. B. die umfangreiche Lösung SYM
  • Mostly Printed CNC-Software für die entsprechenden CNC-Maschinen.

Gratistest: Damit Sie die passende CNC-Software sowie CAD- und CAM-Software kaufen, ist es ratsam, die Programme gratis zu testen. So vermeiden Sie, eine eventuell zu teure CNC-Software oder andere Anwendungen mit für Sie unnötigen Funktionen zu kaufen. Kundenfreundliche Anbieter halten Gratistestversionen ihrer CNC-Programme sowie CAD- oder CAM-Programme zum Download auf ihrer Online-Präsenz bereit.

Eignet sich die Software? Prüfen Sie, ob Sie mit einer CNC-Software bzw. CAD- oder CAM-Software Ihre vorgesehenen Werkstücke nach Plan fertigen können. Beim CNC-Fräsen kann z. B. das Arbeiten auf vier Achsen, anders als bei drei Achsen, ein weiteres Programm erfordern.

Unterstützt CNC-Software höchste Leistung der CNC-Maschine? Ein wichtiger Aspekt in puncto Verfahr- und Bearbeitungsgeschwindigkeit im Werkstoff.

Verstehen Sie die CNC-Software? Auch dieser Aspekt darf in Ihrer Checkliste nicht fehlen. Als Neuling in diesem Umfeld sollten Sie eine CNC-Maschine sowie CNC-Programme nur bei einer Firma kaufen, die auch Gratis-Support zur Verfügung stellt, d. h. Ihnen die Anwendungen erklärt bzw. Sie in darin einweist. Eine fachlich einwandfreie Beratung vor dem Kauf ist unabdingbar, denn sie schützt Sie vor Fehlkäufen und damit vor finanziellem Verlust.

Wo liegt der Unterschied zwischen CAD-, CAM- und CNC-Software?

Wenn Sie eine CNC-Maschine, z B. eine CNC-Fräse, nutzen möchten, benötigen Sie neben einem CNC-Programm folgende Anwendungen:

CAD-Software: Hierbei handelt es sich um Entwurfs- oder Zeichenprogramme, mit denen Nutzer oder Betriebe ihre Ideen für die CNC-Fertigung umsetzen und 2-D- oder 3-D-Vorlagen für Bauteile zeichnen oder entsprechende Dateien öffnen. In den Anfängen der CAD-Programme nutzten Anwender diese vor allem für das Erstellen von Herstellungsunterlagen. Doch dank immer besserer Rechnerleistung entwickeln Anbieter CAD-Systeme, die Expertensysteme und FEM-Anwendungen (FEM: Finite-Elemente-Methode, numerisches Verfahren) für die Konzeption und die Konstruktion technischer Systeme umfassen. Dabei werden die Objekte als dreidimensionale Körper betrachtet. Dieses 3-D-CAD ist in der Lage, Objekte aus unterschiedlichsten Perspektiven abzubilden. In Verbindung mit den Materialmerkmalen dienen erweiterte CAD-Modelle der Beschreibung der physikalischen Charakteristika (Festigkeit, Elastizität etc.) von Objekten. CAD-Software gehört zu den CAx-Technologien*. Anwender verwenden CAD-Systeme in vielen Branchen und Bereichen: u. a. Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik, Zahntechnik.

CAM-Software: Diese Software bietet Übersetzungsprogramme, die die zuvor angefertigten Zeichnungen inklusive Steuerungsbefehle in G-Code übertragen. Der erzeugte Code verhilft einem CNC-Programm dann dazu, CNC-Maschinen oder 3-D-Drucker anzusteuern. Im CAM-System kann der Anwender individuelle Funktionen abspeichern, um sich wiederholende Abläufe schneller und effizienter abzuwickeln. Falls im NC-Programm ein Fehler auftritt, ist es zur Korrektur nicht erforderlich, zur Arbeitsvorbereitung an das CAM-System zurückzukehren. In diesem Fall kann der Anwender einen sogenannten Shopfloor Editor (auch werkstattorientierte Programmierung) verwenden, um die Fertigung fortzusetzen. Außer mit CAD-Software kann CAM-Software auch mit anderen Programmen kommunizieren, etwa mit der Werkzeugverwaltung und einem PPS-System (Produktionsplanungs- und Steuerungssystem).CAM-Software gehört ebenfalls der CAx-Technologie* an.

* computer-aidedx (oder computer-assisted x = computerunterstützt, rechnergestützt) – das x steht für diverse Buchstaben, die als Abkürzung für Ablaufabschnitte und Technologien der Herstellung dienen. CAx bezieht sich auf die fertigungsbezogene angewandte Informatik in der Produktionswirtschaft, sowie auf das Product-Lifecycle-Management.

Kombination von CAD und CAM: Sie finden auch Software im Markt , die CAD und CAM in einer einzigen Lösung verbindet. Damit ist es möglich, eine angefertigte Zeichnung gleich in Befehle für die Maschinensteuerung zu übertragen. Eine CAD-CAM-Software wie Construcam-3D erlaubt, von der graphischen Vorlage (CAD) bis zur G-Code-Entwicklung (CAM) eine einzige Anwendung auf dem PC zu implementieren, sodass es nicht mehr notwendig ist, Inhalte vom CAD- in das CAM-Programm zu übermitteln. Als Anwender brauchen Sie also im Grunde nur eine gekoppelte CAD-CAM- sowie eine CNC-Software.

CNC-Software ist ein Steuerprogramm, das die von der CAM-Software erstellen Steuerbefehle interpretiert und so die CNC-Maschine anleitet, ein Bauteil herzustellen.

Was sind die Vorteile einer CNC-Software?

Die CNC-Technologie, d. h. CNC-Maschinen in Verbindung mit CNC-Software, zahlt sich für Anwender und Betriebe in vielerlei Hinsicht aus. Die Vorteile zeigen sich sowohl im Bereich Einzelfertigung als auch insbesondere bei der Serienfertigung.

  • Komplexe Teile: Betriebe können dank CNC-Programmen und -Maschinen komplizierte Teile und Produkte produzieren, die sie sonst nur in größeren Zeiträumen oder gar nicht fertigen könnten. Die NC-Technik entstand auf dem Hintergrund, dass Unternehmen Teile erstellen wollten, die sie manuell nicht produzieren konnten.
  • Exakte Maße: In der Produktion sorgen CNC-Software und -Technik dafür, stets alle Maße präzise einzuhalten. Denn CNC-Maschinen durchlaufen alle Fertigungsschritte exakt nach Vorgabe der CNC-Programme. Der Ausschuss hält sich so in Grenzen, und potenzielle Fehler durch die manuelle Bearbeitung von Mitarbeitern werden ausgeschlossen.
  • Rüstzeiten verkürzen: CNC-Software und -Technik ermöglichen, die Rüstzeiten drastisch zu senken, denn das Austauschen von Werkzeugen fällt weitaus weniger an, teils wird es umgangen. CNC-Maschinen bieten dem Anwender ein breites Spektrum an Werkzeugen. So ist er in der Lage, diverse Bauteile herzustellen, ohne ein Werkzeug auszutauschen, er wechselt nur die Software.
  • Arbeit erleichtern: Maschinenbediener haben weniger Arbeitsaufwand und sparen Zeit, weil anspruchsvolle Berechnungen und Zwischenmessungen entfallen. Sobald eine CNC-Software vorhanden ist, kann der Anwender sie so oft er möchte nutzen, ohne immer wieder die Maße kalkulieren zu müssen.
  • Eine Aufspannung schafft vieles: Eine Reihe von Arbeitsabläufen sind mit einer Aufspannung machbar, das Umspannen von Bauteilen ist nicht notwendig.
  • Wandelbare CNC-Software: Änderungen an diesen Anwendungen sind einfach durchzuführen, z. B. um ein Werkstück in der Produktion anders zu gestalten.
  • Zeit sparen: Vorschub- und Schnittgeschwindigkeiten können präzise gesteuert werden, daher wird die Hauptzeit reduziert, und zwar in Bezug auf jeden Arbeitsschritt.
  • Mehr anbieten: CNC-Software und -Technik bringen Firmen den Vorteil, mehr bzw. andere Produkte anzubieten und ihre Produktion flexibler zu gestalten.
  • Vielfalt der CNC-Programme: Der Markt bietet für jeden Anwender die richtige Lösung von spezialisierten Unternehmen, bekannte Anwendungen sind z. B. Isel CNC-Software oder Keller CNC-Software.

Wie wichtig ist die manuelle Programmierung der CNC-Software?

Grundsätzlich gilt, dass Anwender oder Betriebe sich heute den Aufwand ersparen können, CNC-Software manuell zu entwickeln. Zwar kann ein Anwender durch Einsatz von CNC-Programmierungs-Software besonders schnell arbeitende Anwendungen ohne überflüssigen Code schreiben. Doch bei komplizierteren Teilen des CNC-Programms ist enorm viel Zeit zu veranschlagen, um G-Code manuell zu entwickeln. Es mag sich durch manuelle Programmierung eine Ersparnis von Millisekunden bei der Programmabarbeitung am Bauteil ergeben, doch der Zeitaufwand, der zu diesem Ziel führt, ist schlicht zu hoch. Daher ist es im CNC-Umfeld unwirtschaftlich, manuell zu programmieren. Denn in der CNC Lohnfertigung z. B. werden Werkstücke und Produkte entsprechend der Anforderungen der Kunden produziert. Dazu große Mengen an Code händisch mittels CNC-Programmierungs-Software zu entwickeln würde für einen Betrieb bedeuten, unwirtschaftlich vorzugehen und aufgrund der eigenen Herstellungspreise die Konkurrenzfähigkeit zu gefährden.