Welche Voraussetzungen muss ein Supply Chain Manager mitbringen?

Zu den wichtigsten Eigenschaften im Supply Chain Management gehören eine schnelle Auffassungsgabe und die Fähigkeit, sich schnell in neue Fragestellungen einzuarbeiten. Wichtig sind außerdem Kenntnisse im Bereich der Logistik und aus den Wirtschaftswissenschaften. Der Grund: Der Supply Chain Manager muss wirtschaftliche Zusammenhänge erkennen, um das oft filigrane Zusammenspiel verschiedener Abteilungen effektiv zu koordinieren. Sofern der Supply Chain Manager für ein internationales Unternehmen tätig ist, sind gute bis sehr gute Sprachkenntnisse in mindestens einer Fremdsprache von Vorteil. Denn bei der Einführung neuer Prozesse oder Organisationsstrukturen im Ausland kann es hilfreich sein, sich mit Mitarbeitern aus anderen Ländern in deren Landessprache verständigen zu können. 

Wie sieht die Ausbildung im Supply Chain Management aus?

Weil es keine einheitliche Ausbildung für den Supply Chain Manager gibt, handelt es sich hierbei um eine klassische Position für Quereinsteiger. Die Grundvoraussetzung für die Tätigkeit im Supply Chain Management ist üblicherweise eine kaufmännische Aus- oder Weiterbildung oder alternativ ein wirtschaftswissenschaftliches oder technisches Studium. Deshalb können Arbeitnehmer aus zahlreichen Berufen vom Betriebswirt bis hin zum Wirtschaftsingenieur als Supply Chain Manager arbeiten. 

Welche Karrierechancen gibt es im Supply Chain Management?

Eine Position im Supply Chain Management kann der erste Schritt zum Einstieg ins Management eines Unternehmens sein. So kann ein erfolgreicher Supply Chain Manager zum Senior Supply Chain Manager aufsteigen und beispielsweise in einer Aktiengesellschaft einen Posten im Vorstand bekleiden. Bei mittelständischen Unternehmen ist für Supply Chain Manager ein Sitz in der Geschäftsführung möglich. 

Welche Aufgaben gibt es im Supply Chain Management?

Das Supply Chain Management koordiniert und kontrolliert sämtliche Lieferprozesse innerhalb des Unternehmens. Ein weiteres wichtiges Aufgabenfeld ist die Verbesserung der internen Abläufe und der Organisationsstruktur. Diese Optimierung betreibt der Supply Chain Manager in allen Abteilungen des Unternehmens, von der Beschaffungslogistik über die Produktion bis hin zur Vertriebslogistik. Gegebenenfalls sorgt er bei Bedarf auch für die Einführung geeigneter Softwarelösungen, sofern sich dadurch die Abläufe verbessern oder neue Geschäftsfelder wie E-Commerce erschließen lassen. 

Um seinen Aufgaben gerecht zu werden, setzt der Supply Chain Manager geeignete Steuerungs- und Planungssysteme ein und verbessert bei Bedarf auch den innerbetrieblichen Informationsfluss. Damit er den Erfolg einzelner Maßnahmen überprüfen kann, setzt der Supply Chain Manager Systeme zum Qualitätsmanagement ein. Die Tätigkeit des Supply Chain Managements wird durch Qualitätsaufzeichnungen dokumentiert. 

Was verdient ein Supply Chain Manager?

Viele Wege führen ins Supply Chain Management. Es gibt keine offizielle Aus- oder Weiterbildung. Deshalb lässt sich über die Vergütung in dieser Phase des Berufslebens keine Aussage treffen. Sobald ein Mitarbeiter im Supply Chain Management in verantwortungsvoller Position arbeitet, verdient er monatlich zwischen 3.475 Euro und 3.806 Euro*. Abweichungen sind je nach Region und Branche möglich. 

*arbeitsagentur.de, *gehaltsvergleich.com

Passende Jobangebote

Powered by StepStone
(Senior) Consultant (m/w/d) Automobilindustrie – Produktionsstrategie
Porsche Consulting GmbH

Bietigheim-Bissingen
17.11.2019
Manager (m/w/d) Konsumgüter und Handel
Porsche Consulting GmbH

Bietigheim-Bissingen, Hamburg, München
17.11.2019
Mitarbeiter Steuerung (m/w/d)
Hermes Germany GmbH

Mainz
17.11.2019
(Junior) Supply Chain Coordinator (m/w/d)
Eden Water & Coffee Deutschland GmbH

Neuss
16.11.2019
(Senior) Consultant (m/w/d) Industriegüter – Schwerpunkt Supply Chain Management (SCM)
Porsche Consulting GmbH

Stuttgart, Hamburg, München, Berlin, Frankfurt
16.11.2019
(Senior) Consultant (w/m/d) Industrie 4.0 und IoT - Supply Chain & Operations Advisory
Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Köln, Frankfurt am Main
16.11.2019
Demand Planner (m/w/d) im Bereich Supply-Chain / Lieferantenmanagement
WAHL GmbH

Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen
16.11.2019
Demand Planner (m/w/d) Mechatronics
Ottobock SE & Co. KGaA

Duderstadt
16.11.2019
Demand Planner (m/w/d), befristet auf zwei Jahre
Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG

Schwabach / Metropolregion Nürnberg
16.11.2019
Einkäufer (m/w/d)
TAMSEN MARITIM GmbH

Rostock
16.11.2019