Blitzumfrage 2017 - Banner
assmann büromöbel

Credit: Fa. ASSMANN BÜROMÖBEL GmbH & Co. KG

Business Management

Büroeinrichtung der Zukunft – Interview mit Dirk Aßmann

Die ASSMANN BÜROMÖBEL GMBH & CO. KG ist ein Familienunternehmen im klassischen Sinne. Dirk Aßmann führt es als geschäftsführender Gesellschafter in der dritten Generation. Angestaubt ist das rund 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter starke Traditionsunternehmen jedoch nicht: Homeoffice und papierloses Arbeiten, sowie stetige Prozessoptimierungen gehören zur Unternehmenskultur. Ein Kurzinterview mit Dirk Aßmann über betriebliche Weiterentwicklung und den Umgang miteinander. 

Seit 78 Jahren produziert Assmann im niedersächsischen Melle funktionelle und designorientierte Büroeinrichtung. Für die Menschen in der Region gilt Assmann als wichtiger Arbeitgeber. Derzeit befinden sich 17 Auszubildende in der Lehre zu sieben verschiedenen Berufen, etwa in den Bereichen Fachinformatik, Mechatronik oder Holzmechanik. Wie schafft es das Familienunternehmen, seine Werte auch im Wandel der Zeit aufrecht zu erhalten? Welche Unternehmenskultur verkörpert Assmann dabei? 

Duzen oder Siezen?

Duzen. Assmann möchte ein Arbeitsklima schaffen, in dem jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter gute Arbeit leistet. Dies zeigt sich sowohl im Umgang untereinander als auch mit den Vorgesetzten. Hier ist Duzen großflächig etabliert. 

Flexible Arbeitszeiten oder Kernarbeitszeit?

Flexible Arbeitszeitenmodelle gehören zu den betrieblichen Leistungen, welche allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gewährt werden. 

Anwesenheit oder Homeoffice?

Als neueste Entwicklung hat Assmann 2016 eine Betriebsvereinbarung verabschiedet, die den Mitarbeitern aus der Verwaltung die Möglichkeit gibt, im Homeoffice zu arbeiten. 

Flache Hierarchien oder klassische Strukturen?

Flache Hierarchien. Mit unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wollen wir einen verantwortungsvollen Umgang pflegen. Zu den von uns gelebten Führungsgrundsätzen gehört die Delegation von Verantwortung, um Entscheidungsfreiräume zu schaffen, aber auch das Abverlangen einer bedingungslosen Veränderungsbereitschaft. Unterstützt wird dies durch eine ständige Verbesserung von Prozessen und der Qualität nach dem KAIZEN-Prinzip. Das japanische Managementkonzept wird sowohl in der Produktion als auch in der Verwaltung eingesetzt.  

Kleine Raumeinheiten oder Großraumbüro?

Wir können unsere Wachstumsziele nur dann realisieren, wenn wir Trends in der Arbeitsraumgestaltung erkennen – auch intern. Für das kommende Jahr ist am Standort Melle ein Neubau mit innovativen Büroräumen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geplant. Dort sind sowohl kleine Raumeinheiten als auch Gruppenbüros und Projektarbeitsplätze vorgesehen. 

assmann büroeinrichtung

Fa. ASSMANN BÜROMÖBEL GmbH & Co. KG

Zukunftsgedanken oder Rückbesinnung?

Wir denken nicht nur in der Gestaltung der Unternehmenskultur zukunftsgewandt. Auch die ökologisch und sozial verantwortliche Herstellung von Büromöbeln spielt eine immer größere Rolle. Unsere Verantwortung hört nicht bei dem für uns perfekten Möbel auf. Im Gegenteil: Der Nachhaltigkeitsgedanke hat sich auf allen Produktionsebenen fest etabliert. Einsparungen von Ressourcen beim Materialeinsatz, zunehmende Wiederverwertung eingesetzter Einzelteile und das Einsparen von Verpackungsmaterial zeugen von unserem gewachsenen Umweltbewusstsein. Hieran arbeiten die Führungskräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konsequent. 

Papierloses Arbeiten oder Aktenordner?

Auch verwaltungsinterne Arbeit hat mit Nachhaltigkeit zu tun. Unter dem Stichwort EDI wird ein Großteil der Geschäftsvorgänge bereits papierlos abgewickelt.  

Anzug oder Jeans?

Die Kleidung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darf gerne leger sein.  

Betriebsausflüge oder eine Weihnachtsfeier im Jahr?

Neben der jährlichen Weihnachtsfeier finden regelmäßig Sommer- oder Familienfeste statt.

Dirk Aßmann

Dirk Aßmann führt Assmann Büromöbel als geschäftsführender Gesellschafter seit 1999 in dritter Generation. Nach einer Ausbildung zum Tischler ist der staatliche geprüfte Holztechniker und Betriebsfachwirt bereits seit 1995 im Unternehmen tätig.

Alle aktuellen Termine der Mittelstandstage finden Sie hier

 Zurück zur Übersicht