Bewertungen auf Facebook

Digitalisierung des Mittelstandes

Darum sind Bewertungen bei Facebook so wichtig

Gute Bewertungen erhalten und viele Sterne sammeln - das geht auf vielen Bewertungsplattformen. Was viele nicht wissen: Auch Facebook bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, Unternehmen zu bewerten. Für Unternehmen kann dies von großem Vorteil sein. Denn immer mehr Interessenten suchen mobil nach Angeboten, Preisen –  und Bewertungen. Gerade die Bewertungen können dabei Kaufentscheidungen gezielt beeinflussen.

Bewertungen beeinflussen Entscheidungen

Laut aktuellem Facebook Börsenbericht (Stand 2/2018) nutzen weltweit 2,1 Milliarden Menschen Facebook. Von den aktuell 28 Millionen deutschen Usern rufen 21 Millionen ihr Facebook-Profil täglich auf. Verglichen mit den Einwohnerzahlen von Deutschland (82,67 Mio., Stand 2016) bedeutet das: Jeder vierte Deutsche nutzt Facebook täglich. Bei 28 Millionen aktiven Facebook-Nutzern in Deutschland ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass auch B2B-Unternehmen ihre Zielgruppe dort finden.

Denn B2B-Entscheider sind eben auch nur Menschen. Und Menschen neigen dazu, sich zu vernetzen und über die gemeinsame Identifikation mit Themen, Interessen, Hobbys auch berufliche Kontakte weiterzuführen. Lesen diese Entscheider auf Facebook in genau diesem Moment die Bewertung zu einem Produkt oder einer Dienstleistung, kann diese Information ihre Kaufentscheidung beeinflussen. Vor diesem Hintergrund sollten sich insbesondere lokal tätige Unternehmen und Dienstleister mit dem Thema Facebook und Kundenbewertungen auseinandersetzen.

Facebook Daily Active Users

Facebook in Zahlen (Stand: 02/2018)

  • Facebook hat 2,1 Milliarden aktive Nutzer
  • 1,4 Milliarden nutzen die Plattform jeden Tag
  • 277 Millionen nutzen Facebook jeden Tag in Europa
  • Fast 13 Milliarden US$ Umsatz hat Facebook im 4ten Quartal 2017 gemacht
  • 70 Millionen Unternehmen nutzen Facebook, 6 Millionen Werbeaccounts
  • 25 Millionen Unternehmen sind auf Instagram aktiv (November 2017)

(Quelle: Facebook Börsenbericht)

Die Bewertungsfunktion auf Facebook im Detail

Zusätzlich zum „Gefällt mir“-Button haben Facebook-User seit geraumer Zeit die Möglichkeit, ihre Sympathie zu einem Unternehmen mithilfe eines Punktesystems (1 bis 5 Sterne) auszudrücken. Zusätzlich können sie der Sterne-Bewertung einen Kommentar hinzuzufügen. Ob der User den Kommentar der Öffentlichkeit mitteilen möchte, nur Freunden anzeigen oder doch lieber ganz anonym abgeben möchte, ist ihm dabei freigestellt.

Wenn Unternehmen die Bewertungen für ihre Facebook-Seite aktivieren, können alle bei Facebook angemeldeten Personen die Sternbewertungen und Kommentare sehen, die auf der Seite öffentlich geteilt werden. Wird die Bewertungs-Funktion wieder deaktiviert, werden alle Sternebewertungen und Kommentare von der Seite entfernt.

So wird die Bewertungs-Funktion aktiviert:

  1. Klicken Sie oben auf Ihrer Seite auf „Einstellungen“
  2. Klicken Sie in der linken Spalte auf „Seite bearbeiten“
  3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Tab hinzufügen“
  4. Klicken Sie neben „Bewertungen“ auf „Tab hinzufügen“

So wird die Bewertungs-Funktion deaktiviert:

  1. Klicken Sie oben auf Ihrer Seite auf „Einstellungen“
  2. Klicken Sie in der linken Spalte auf „Seite bearbeiten“
  3. Klicken Sie neben „Bewertungen“ auf „Einstellungen“
  4. Wählen Sie „Aus“ aus
  5. Klicken Sie auf „Speichern“

Neben der Möglichkeit, die Bewertungsfunktion komplett zu deaktivieren, können Unternehmen auch einzelne Rezensionen melden und dementsprechend entfernen lassen, wenn sie nicht den Standards der Facebook-Community entsprechen. Allerdings sollte generell beim Sperren oder Löschen von Bewertungen bedacht werden, dass jeder, der eine Bewertung über das Unternehmen geschrieben hat, sich die Mühe gemacht hat, seine Meinung zu äußern. Auch wenn die Bewertung schlecht ist. Diese zu ignorieren, indem man sie löscht, ist einfach schlechter Stil.

Außerdem lässt die Deaktivierung der Bewertungsfunktion – sei es vollständig oder auch nur teilweise – die negative Kritik eines Kunden ja nicht verschwinden. Unzufriedene Kunden werden im Internet immer einen Weg finden, ihren Unmut zu äußern. Einer der großen Vorteile der Bewertungsfunktion auf Facebook besteht also auch darin, die Moderationskontrolle über die Kritik von Kunden zu haben.

Bewertungen bringen Unternehmen wichtige Erkenntnisse

Insbesondere durch die Kommentar-Funktion erhalten Unternehmen wertvolle Informationen und Details darüber, wie zufrieden Kunden mit ihren Produkten und Dienstleistungen sind. Keine Angst dabei vor kritischen Kommentaren: auch Negativ-Bewertungen können hilfreich sein. Denn berechtigte Einwände und offensichtliche Missverständnisse können Verbesserungen im Unternehmen bewirken oder direkt durch einen Kommentar des Seitenbetreibers aufgeklärt werden.

Ein Unternehmen, das sich offen dem Dialog und den Bewertungen seiner Kunden stellt, ist u. a. „Wer liefert was“. Auf der Facebook Fanpage des Unternehmens finden interessierte User aktuelle Informationen zu Neuerungen rund um das Unternehmen. Über die Anzahl der Klicks auf den „Gefällt mir“-Button und über die vielen Kommentare erhält der B2B-Marktplatz direktes Feedback vom Markt und kann diese Rückmeldung für kommende Entwicklungen berücksichtigen. Zahlreiche Videos, Fotos, Ratgeber, Tipps und Tricks lassen die Anzahl der Fans zunehmend steigen. Aktueller Fan-Stand: über 8.500.

Fazit

Mit der Bewertungsfunktion auf Facebook stellen sich Unternehmen zwar der offenen Kritik ihrer Kunden. Andererseits zeugt es aber auch von Souveränität, in einen direkten Dialog mit seiner Zielgruppe zu treten. Und durch diesen lassen sich wertvolle Insights der Zielgruppe gewinnen, die wiederrum dabei helfen, eigene Produkte und/oder Services zu optimieren.

War dieser Artikel hilfreich? Dann würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich eine Minute Zeit nehmen, um uns positiv auf Facebook zu bewerten. Ein Klick in das folgende Bild führt Sie direkt zur Bewertungsseite. Vielen Dank!

 Zurück zur Übersicht